Trennung und gemeinsames Haus

Frage zur Scheidung

Möcht mich von meiner Frau trennen, da sie gerne mal alkohol trinkt und sie dann sehr ausfällig wird. Halte es bei ihr nicht mehr aus. Sie möchte aber keine Scheidung, da sie in unserem gemeinsamen Haus bleiben möchte. Wir stehen gemeinsam im Grundbuch und haben beide beim kredit unterschrieben. Muss ich wenn ich ausziehe, ihr das haus alleine weiterfinanzieren? Ich möchte das haus verkaufen, aber sie will das nicht. Was mache ich, wenn sie nicht raus will, was kann ich mit meiner hälfte machen?

Antwort vom Experten

Sie können das Haus gemeinschaftlich verkaufen. Wenn die Ehefrau nicht zustimmt, kann der Verkauf auch zwangsweise im Wege der sog. Teilungsversteigerung erfolgen. Die Finanzierungsraten müssen Sie aber auch nach dem Auszug zumindest hälftig übernehmen. Sie hätten aber gegen die Frau einen Anspruch auf Nutzungsentschädigung, da diese Ihr halbes Haus dann ja praktisch mit nutzen würde.

Expertenrat kostenlos

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren