Erfahrungsberichte Scheidung und Familie

Ihr Erfahrungsbericht ist uns 10 € wert!

Sie haben bereits eine Scheidung hinter sich?
Sie leben in Trennung und möchten darüber erzählen?
Sie können anderen Lesern Tipps und Erfahrungen mit auf den Weg geben?
Sie haben oder hatten Ärger mit der deutschen Justiz oder den Behörden auf dem Gebiet des Familienrechts?

Jeden Tag begleiten wir Mandantinnen und Mandanten auf dem Weg zur rechtskräftigen Ehescheidung und haben selbst eine Menge zu berichten.
Jedes Familiengericht hat andere Ansichten zu familienrechtlichen Problemen.
Jede Richterin und jeder Richter entscheidet nach bestem Wissen und Gewissen und dennoch weichen Entscheidungen voneinander ab.

Für eine optimale Beratung unserer Mandanten sind Erfahrungswerte aus ganz Deutschland daher äußerst wichtig.

Sie haben Interesse uns zu helfen?
Dann senden Sie uns Ihren Erfahrungsbericht noch heute zu!

Ihre Erfahrungsbericht zu Trennung und Scheidung

Sie senden Ihren Erfahrungsbericht an uns und tragen dort Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre E-Mail-Adresse ein. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Ihr Name wird mit vollem Vornamen und abgekürztem Nachnamen veröffentlicht (aus Norbert Schulz wird also Norbert S.). Ihr Wohnort wird ohne PLZ veröffentlicht.

Ihr Artikel sollte mindestens 2.000 Zeichen inkl. Leerzeichen enthalten (etwa eine 3/4 A4 Seite in Schriftgröße 12).

Wir prüfen Ihr Manuskript nach Eingang und senden Ihnen eine E-Mail ob der Artikel veröffentlicht wird.
Voraussetzungen dafür sind:
-Der Artikel muss persönlich verfasst sein.
-Das Copyright für den Artikel muss bei Ihnen liegen.
-Artikel mit erotischen, illegalen oder anstößigen Inhalten werden nicht aufgenommen
-Wir behalte uns vor, Artikel unbegründet abzulehnen.
-Mit der Veröffentlichung tritt der Autor sämtliche Rechte an dem Artikel an uns ab.
-Artikel können nach Abgabe nicht mehr editiert werden.
-Sie tragen die Verantwortung für die Inhalte Ihres Artikels

Wenn die Veröffentlichung erfolgt überweisen wir Ihnen 10,- € auf ein von Ihnen zu benennendes deutsches Bankkonto.
Die Überweisung erfolgt sofort nach der Veröffentlichung Ihres Erfahrungsberichtes.

Den Artikel senden Sie bitte an service@kanzleikah.de.