ROM-III-VO bei Folgesachen nach Scheidung

Frage zur Scheidung

ROM III: Ich und meine Ex-Ehefrau sind serbische Staatsbürger, leben aber in Deutschland. Wir sind seit letztem Jahr geschieden nach serbischen Recht hier in Deútschland. Es sind aber noch Verteilungen gemeinsame Vermögens offen? Wird das auch jetzt über serbisches Recht abgewickelt oder kann sie verlangen, dass das über deutsches Recht abgewickelt wird?

Antwort vom Experten

Es handelt sich bei Ihnen um die nachträgliche Regelung von Folgesachen außerhalb des Scheidungsverfahrens (Scheidungsverbundes). Hier gilt die ROM-III-VO nicht, so dass durchaus deutsches Recht zu Anwendung kommen kann.

Expertenrat kostenlos

Hinweis:

Sie haben konkrete Fragen? Nutzen Sie unsere günstige Online-Beratung und sparen sich den Weg zum Anwalt. Sie erhalten die schriftliche Beratung ganz bequem per E-Mail.
Bewertungen der Leser

Ihre Bewertung ist uns wichtig!

Bitte bewerten Sie, ob Ihnen unsere Antwort weiter geholfen hat.

Im Durchschnitt wurde diese Antwort von Fragen und Antworten zur Online-Scheidung mit 5 bewertet, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste Bewertung ist. Es haben insgesamt 13 Besucher eine Bewertung abgegeben.

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.