Haus nach Scheidung

Hinweis:

Sie haben konkrete Fragen? Nutzen Sie unsere günstige Online-Beratung und sparen sich den Weg zum Anwalt. Sie erhalten die schriftliche Beratung ganz bequem per E-Mail.

Frage zur Scheidung

Hallo, ich bin mit meiner Frau jetzt 3,5 Jahre verheiratet. Sie hat während dieser Zeit nicht gearbeitet und bekam auch kein Geld vom Amt. Ich habe zwei Jahre ca. 2000 Euro verdient, bin aber jetzt auch arbeitslos, und bekomme 1100 Euro Arbeitslosengeld. Vor zwei Jahren haben wir ein Haus gekauft was ich seither allein ausbaue. Jetzt meine Frage, wer bekommt das Haus im Falle einer Scheidung?
(Sehr geehrter Fragesteller, ich habe die ca. 25 Rechtschreibfehler in Ihren 4 Sätzen korrigiert, damit die Fragestellung erkennbar wird und bitte um entsprechende Nachsicht.)

Antwort vom Experten

Wenn Ihnen das Haus je zur Hälfte gehört, bleibt dies auch nach einer Scheidung so. Wer letztlich in dem Haus auch nach einer Trennung oder Scheidung lebt, ist eine Frage, die letztlich auch durch ein Gericht im Wege der sog. Wohnungszuweisung geklärt werden kann.

Expertenrat kostenlos

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren