Familiengericht

Familiengerichte in Deutschland

Für eine Ehescheidung ist das Familiengericht zuständig. Das Familiengericht ist bei den örtlichen Amtsgerichten angesiedelt. Welches Amtsgericht für Ihre Online-Scheidung örtlich zuständig ist, regelt § 122 FamFG. Eine Gerichtsdatenbank zur örtlichen Zuständigkeit finden Sie hier. Für ein unverbindliches Gespräch steht Ihnen Rechtsanwalt Kah gern unter 03445-779241 oder unter 0151-24032424 zur Verfügung.

Familiengerichte der Bundesländer

Online-Scheidung Auftrag

  • 0%-Ratenzahlung

    Ratenzahlung für die Rechtsanwaltsgebühren Ihrer Online-Scheidung ohne Zinsen oder Kosten: Fragen Sie uns nach einem individuellen Angebot!

  • Auslandsbezug

    Die Online-Scheidung ist der ideale Weg einer Ehescheidung, wenn ein oder beide Ehegatten im Ausland leben. Dabei müssen die Eheleute zur Scheidung nicht einmal vor dem deutschen Familiengericht erscheinen.

  • Blitzscheidung

    Als Blitzscheidung bezeichnet man eine Ehescheidung, die innerhalb kürzester Zeit abgeschlossen wird. Ob die Blitzscheidung bei dem örtlich zuständigen Amtsgericht möglich ist, können wir gern prüfen.

  • Dauer der Scheidung

    Die Dauer des Scheidungsverfahrens hängt von vielen Faktoren ab. Wie können vorab einschätzen, wie lange Ihre Scheidung dauern wird.

  • Diskretion

    Ehescheidung ganz diskret und schnell von zu Hause aus einleiten. Es entsteht keine Öffentlichkeit. Absolute Diskretion ist garantiert. Die Korrespondenz erfolgt per E-Mail.

  • Downloadcenter

    Zum 01.01.2018 wird die "Düsseldorfer Tabelle" wieder angepasst. Das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf führt dazu weie folgt aus: "Zum 1. Januar 2018 wird die Düsseldorfer Tabelle geändert. Der M...

  • einvernehmliche Scheidung

    Bei einer einvernehmlichen Scheidung sind sich beide Eheleute schon im Vorfeld über alle Folgesachen der Ehescheidung einig. Sie wollen die Scheidung und ein Ehepartner reicht den Scheidungsantrag ein.

  • Erfahrungsberichte

    Erfahrungen unserer Mandanten mit der Online-Scheidung. Erfahrungsberichte unserer Mandanten zur Scheidung übers Internet.

  • guter Scheidungsanwalt

    Ein guter Scheidungsanwalt wird sich stets mit viel Erfahrung und Einfühlungsvermögen hervortun. Guter Scheidungsanwalt heißt dabei nicht immer böser Scheidungsanwalt.

  • Härtescheidung

    Eine Härtescheidung kann beim Vorliegen bestimmter Gründe auch vor Ablauf des Trennungsjahres eingereicht uns ausgesprochen werden.

  • Preisvergleich

    Wie kann die Ehescheidung am günstigsten durchgeführt werden? Lohnt sich ein Preisvergleich der einzelnen Anbieter?

  • Recht aktuell

    Aktuelle Rechtsprechung zum Scheidungs- und Familienrecht.

  • Rechtsmittelverzicht

    Im Scheidungstermin am Ende des Scheidungsverfahrens wird für gewöhnliche der Scheidungsbeschluss (früheres Scheidungsurteil) verkündet. Beide Eheleute haben die Möglichkeit innerhalb eines Monats ...

  • Rom-III-Verordnung

    Die Rom-III-Verordnung regelt, welches Scheidungsrecht im Scheidungsverfahren angewendet wird.

  • streitige Scheidung

    Bei einer streitigen Ehescheidung möchte ein Ehepartner die Scheidung nicht. Muss man dann tatsächlich 3 Trennungsjahre abwarten?

  • Scheidungskosten

    Der Scheidungskostenrechner ermöglicht Ihnen die Kosten der Ehescheidung (Gerichts- und Rechtsanwaltsgebühren) zu ermitteln. Sie erhalten einen Kostenvoranschlag per E-Mail oder lesen die Scheidungskosten direkt aus der Tabelle ab.

  • Scheidung ohne Anwalt

    Eine Scheidung ohne Anwalt ist nach jetztigem Recht nicht möglich. Es reicht aber aus, wenn ein Rechtsanwalt an der Scheidung beteiligt ist. So sparen Sie bereits die Kosten für den zweiten Rechtsanwalt.

  • Scheidungstest

  • Scheidungsrecht 2017

    Das aktuelle Scheidungsrecht 2017 im Überblick mit allen rechtlichen Schritten die für eine Scheidung notwendig sind.

  • Trennungsjahr

    Bei einer Ehescheidung muss ein Trennungsjahr abgelaufen sein, wenn beide Eheleute die Scheidung wollen. Der Scheidungsantrag kann aber schon 3-4 Monate vor Ablauf des Trennungsjahres eingereicht werden.

  • unbekannter Aufenthalt

    Oft kommt es vor, das der aktuelle Aufenthalt des anderen Ehegatten unbekannt ist. Kann man sich dann trotzdem scheiden lassen? Selbstverständlich, die Scheidung kann auch ohne Beteiligung des ande...

  • Unterhalt

    Beim Unterhalt unterscheidet man zwischen dem Unterhalt bis zur Scheidung (Trennungsunterhalt) und nach der Scheidung (nachehelicher Unterhalt).

  • Versorgungsausgleich

    Beim Versorgungsausgleich werden die während der Ehezeit erworbenen Rentenanwartschaften beider Eheleute ausgeglichen.

  • Wie lange dauert meine Ehescheidung?

    Wie lange dauert Ihre Scheidung? Wann erhalte ich das Scheidungsurteil? Gibt es eine Blitzscheidung? Ich möchte wieder heiraten.

  • Zugewinnausgleich

    m Rahmen des Scheidungsverfahrens kann der sogenannte Zugwinnausgleich erfolgen. Gut zu wissen ist, dass man das während der Ehe erwirtschaftete Vermögen, schon aus Kostengründen, besser außerhalb des gerichtlichen Scheidungsverfahrens aufteilt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren