Scheidungsrecht in den USA

amerikanisches Scheidungsrecht

Das Scheidungsrecht ist in den USA unterliegt den einzelnen Staaten-/ Ländervorschriften.
Eine landeseinheitliche Regelung wie in Deutschland gibt es in den USA nicht.

Welches Recht zur Anwendung kommt hängt davon ab, in welchem Staat die Ehe geschieden werden soll.

Im Großen und Ganzen wird ein Scheidungsgrund festgestellt, unterschieden wird nach den zwei verschiedenen Ansätzen „no fault“ und „at fault“.
In einem „no fault“ (kein Fehler) muss ein Fehler des anderen weder behauptet noch bewiesen werden.
Diese gesetzliche Regelung gibt es seit August 2010 im Bundesstaat New York und sie wurde vorher schon in allen anderen Staaten umgesetzt.
Als übliche Scheidungsgründe werden benannt: incompatibility (Inkompatibilität der Partner), irreconcilable differences (unüberbrückbare Differenzen) und irremediable breakdown of the marriage (unheilbare Zerrüttung der Eheverhältnisse).
Dies entspricht in etwa den deutschen Regelungen im Hinblick auf die Zerrüttung der Ehe als Scheidungsvoraissetzung.

Die „at fault“ (fehlerbehaftete Scheidung) war einst die einzige Möglichkeit zur Scheidung.

Ein Versorgungsausgleich (Rentenausgleich), wie nach deutschem Scheidungsrecht vorgesehen, findet nach us-amerikanischem Recht allerdings nicht statt.

Bitte beachten Sie folgendes:

Wir können nur Scheidungsverfahren bei deutschen Familiengerichten begleiten. Es kann durchaus sein, dass dabei auch ausländisches Scheidungsrecht zur Anwendung kommt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Scheidungsverfahren in Deutschland durchgeführt werden kann, geben wir Ihnen gern kostenlos Auskunft darüber.

Wo und wie findet Ihre Scheidung statt?

Online-Scheidung über Kanzlei Kah

Falls Sie noch Fragen zum Thema "Online-Scheidung oder Ehescheidung mit Bezug zu den USA" haben, können Sie mich während der Bürozeiten unter 03445-779241 oder jederzeit unter 0151-24032424 anrufen. Das Gespräch ist kostenlos (die normalen Telefongebühren fallen aber an). Sie können auch gern unser Feedback-Formular nutzen oder eine E-Mail an scheidung@kanzleikah.de senden. Ich freue mich auf Ihre Anfrage.